Die einfachen Hausmittelchen, die gegen Bauchschmerzen helfen

Wer oftmals über Bauchschmerzen klagt, weiß, dass es dafür auch viele Hausmittelchen gibt. Dennoch ist es immer wieder so, dass nicht alle die Wirkung zeigen, die erwartet wurden. Auf dieser Seite möchte ich, Benjamin, 25 aus dem Raum Hamburg meine Erfahrungen mit verschiedenen Behandlungen meiner Schmerzen im Oberbauch unterbreiten.

Hier kann ich aus eigenen Erfahrungen und aus erster Hand, die für mich als bestbefundene Hausmittel gegen diese Bauchschmerzen ernennen. Da ich Job technisch oft und viel unter Stress leide, gehe ich stark davon aus, dass die besagten Schmerzen u.a. auch aus dieser Quelle kommen.

Bauchschmerzen sind nun mal recht unangenehm, dennoch muss ich gestehen, dass ich "nur" wegen dieser Bauchschmerzen noch nie bei einem Facharzt gewesen bin. Ich habe mich etwas belesen und gehe sehr stark davon aus das ich einen sogenannten Reizmagen habe. Durchaus helfen diese Hausmittel aber auch bei anderweitigen Ursachen.

Meine Geschichte zum Thema Hausmittel gegen Bauchschmerzen

Hier möchte ich nun ein klein wenig ausholen. Das stechen und auch das nicht all zu Angenehme zwicken im Oberbauch, trage ich schon eine geraume Zeit mit mir herum. Dennoch bin ich nicht davon ausgegangen, dass es etwas Ernstes sein könnte. Wie sagt man so schön, was von allein kommt, geht auch wieder von alleine. Nun waren schon einige Wochen verstrichen und diese Oberbauchschmerzen waren immer noch nicht weg. Irgendwann einmal konnte ich diese Oberbauchschmerzen auch nicht mehr vor meiner Mutter verbergen, sodass ich mit ihr darüber reden musste. Dabei stellte sich heraus, dass meine Mutter ein echter Fan von den Schüssler Salzen ist. Einige Zeit später kam sie auf mich zu und gab mir zwei nicht identische Schüssler Salze, die sie extra für mich herausgesucht hatte.

Hier nun die beiden Schüssler Salze, die mir meine Mutter gab.
Das erste Schüssler Salz 4 war eine Kalium chloratum D6. und das andere Schüssler Salz 3 was sie mir gab war ein Ferrum phosphoricum D12.

Als meine Mutter mir die Schüssler Salze gab, wusste ich schon über die Wirkung durch die Aufklärung meiner Mutter bescheid. Dennoch hatte ich mich selbst damit noch nie befasst.

Meine Mutter erläuterte mir ausführlich wie ich diese Schüssler Salze, und vor allem in welchem Maße, einsetzen soll. Wenn ich akute Bauchschmerzen habe, so sagte sie mir solle ich die Schüssler Salze 3 und 4 alle zehn Minuten im Wechsel nehmen. Sollten meine Bauchschmerzen mäßig sein, so sollte ich die Schüssler Salze 3 und 4 abwechselnd alle 30 Minuten zu mir nehmen.
Wenn ich aber nur leichte Bauchschmerzen habe, sollte ich die Schüssler Salze vorbeugend zu mir nehmen. Dieses sollte dann 1-5 mal am Tag erfolgen.

Nun kann ich sagen, nachdem ich schon viele verschiedene Hausmittel ausprobiert habe, war ich sehr überrascht. Mal wieder hatte ich sehr akute Bauchschmerzen und hielt mich bei der Einnahme der Schüssler Salze genau an die Angaben meiner Mutter. Was soll ich nun sagen. Meine Bauchschmerzen waren nach einer Stunde tatsächlich weg. Die folgenden 30 Minuten habe ich nun vorbeugend die Schüssler Salze im wechsel zu mir genommen. Dann konnte ich essen, was ich wollte, die Bauchschmerzen waren für den Rest des Tages Geschichte. Das freute mich riesig. An den folgenden Tagen habe ich die Schüssler Salze vorbeugend zu mir genommen und war völlig Schmerzfrei.

Nach nur 3 Wochen war ich komplett erlöst und von den Bauchschmerzen dank der Schüssler Salze befreit. Aus eigenen Erfahrungen und dank meiner Mutter kann ich sagen, dass die Schüssler Salze das beste Hausmittel für mich gegen diese Bauchschmerzen sind. Leider kann ich euch nicht mitteilen was diese Schüssler Salze genau machen, aber ich kann euch versichern, dass diese bei mir super gegen meine Bauchschmerzen geholfen haben. Da mir diese Schüssler Salze sehr geholfen haben, möchte ich mich über die anderen Hausmittel, die es gibt, hier nicht unbedingt auslassen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch unter http://www.schmerzen-im-oberbauch.com/hausmittel-gegen-bauchschmerzen.html

Weitere interessante Themen: