Was sollte beim Strompreisvergleich beachtet werden?

Die ständig steigenden Stromkosten veranlassen viele Verbraucher zum Anbieterwechsel. Tatsächlich ergibt sich hier durchaus Sparpotential, wenn einige wichtige Punkte beachtet werden. Natürlich wissen die Anbieter auch von den Kosten und der Tatsache, dass mittlerweile die Energiekosten einen gewaltigen Teil des monatlichen Budgets von so manchem Haushalt verschlingen. Daher klingen die allermeisten Angebote sehr gut, bedürfen jedoch der Prüfung.

Die Zusammensetzung des Strompreises sollte als Erstes betrachtet werden. Der Preis pro Kilowattstunde beinhaltet den Arbeitspreis, die Stromsteuer und den Energiepreis. Bei den Arbeitspreisen gibt es hohe Schwankungen. Bitte achten Sie darauf, dass in der Zahl, die Sie lesen tatsächlich die Steuern enthalten sind. Bei manchen Angeboten steht das berühmte kleine Sternchen an der genannten Zahl und unten ist zu lesen „exklusive Steuern“.

Auch muss die Netzgebühr beachtet werden. Ihr lokaler Netzbetreiber erhebt diese Gebühr. Da die Preise unterschiedlich sind, kann es also sein, dass das scheinbar gute Angebot auf der Rechnung keine Ersparnis oder gar noch teurere Kosten verursacht, auf Grund dieser Gebühr. Sie können die für Ihren Bereich erhobenen Netzgebühren beim Betreiber erfragen. Auch auf Vertragslaufzeiten, Regelungen in der Abnahmemenge und eventuelle Zusatzgebühren, müssen beim Stromvergleich beachtet werden.

Strompreis – im Paket billiger?

Ja und nein. Wenn Sie ein Paket buchen, also eine festgesetzte Abnahmemenge pro Jahr, müssen Sie die Kosten meist vorab entrichten. Auf die Kilowattstunde gerechnet sind Paketpreise meist günstiger als „Strom auf Abruf“, doch wenn Sie nicht allen Strom verbrauchen den Sie gebucht haben, erhalten Sie kein Geld zurück. Sie haben also faktisch Energie bezahlt, die Sie gar nicht genutzt haben. Ist Ihr Verbrauch höher als das gebuchte Paket, wird der Überschuss zu meist sehr hohen Tarifen abgerechnet, sodass das Paket eher teurer ist, als die Abrechnung nach Verbrauch.

Beim Stromvergleich, besonders bei dem Buchen von Paketen ist das „Kleingedruckte“ sehr wichtig. Wie lange sind die Laufzeiten? Müssen Sie das Paket zu einem bestimmten Zeitpunkt kündigen, weil Sie sonst stillschweigend ein weiteres buchen? Wie steht es mit Preisbindungen? In manchen Paketangeboten ist der Zusatz zu lesen „Anbieter behält sich Korrektur des Preises vor“. Bei sorgfältiger Prüfung des Angebotes kann ein Strompaket durchaus erhebliche Kostenersparnis bringen.

Weitere interessante Themen: